HIIK

English

Willkommen beim HIIK

am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg


Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung (HIIK) ist als unabhängiger, gemeinnütziger und interdisziplinärer Verein am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg angesiedelt.

Seit 1991 widmet sich das HIIK der Förderung und Verbreitung des Wissens um Entstehung, Verlauf und Beilegung inner- und zwischenstaatlicher politischer Konflikte.

In dem jährlich erscheinenden Konfliktbarometer werden die jeweils aktuellen Forschungsergebnisse veröffentlicht. Zudem aktualisiert und pflegt das HIIK fortlaufend die Datenbank CONIS.

Um mehr über unsere Arbeit rund um das Konfliktbarometer und die dahinterstehende Methodik herauszufinden, laden wir Sie ein, in den entsprechenden Kategorien zu navigieren.

Conflict Barometer 2013


  • Sie können das aktuelle Conflict Barometer 2013 (PDF) hier direkt herunterladen! Neben unseren Regional-und Weltkarten finden Sie dieses Jahr zum ersten Mal konfliktdynamische Karten auf regionaler und monatlicher Ebene. Pressevertreter und sonstige Interessierte können auch unsere Pressemappe herunterladen, welche alle aktuellen Karten und Grafiken enthält.

    In den kommenden Wochen wird die aktuelle Ausgabe des Konfliktbarometers auch in gedruckter Form zum Kauf erhältlich sein.







Adresse Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung e.V.
Bergheimer Str. 58
69115 Heidelberg
Deutschland
Telefon 06221 54-3198
Fax 06221 54-2896
E-Mail info@hiik.de


Fundraising Kampagne 2013


Die HIIK Fundraising-Kampagne hatte das Ziel, vom 1. Oktober 2013 bis zum 31. Januar 2014 insgesamt 32 000 Euro für die Umsetzung geplanter Innovationen zu sammeln. Eine dieser geplanten Neuerungen ist das interaktive Konfliktbarometer, welches auf der Internetseite des HIIK frei zugänglich sein soll. Obwohl wir mit 5,423 EUR nur einen Anteil des anvisierten Ziels erreicht haben, war die Kampagne ein Erfolg. Wir haben zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten und haben breite Unterstützung erfahren. Auch deshalb sind wir weiter voller Motivation für unsere ehrenamtliche Arbeit.

Wir danken an dieser Stelle ganz besonders Ellerbrock Konferenztechnik, Birgitt Lehnard-Schelenz und Alfred Schelenz, Julian-G. Albert, Ursula und Peter Leo Byrne, Zbigniew Lach, Ruben Drews und allen anderen Spendern und Spenderinnen. Die finanziellen Beiträge ermöglichen uns eine Verbesserung der Redaktionsmaske zur Erstellung des Konfliktbarometers einzuleiten und schaffen eine Basis für das Projekt des interaktiven Konfliktbarometers.

Conflict Barometer 2012


  • Klicken Sie hier um das Konfliktbarometer als gedrucktes Exemplar, PDF, oder als erweiterte Unterstützeredition zu erhalten.

Partner

Free Intelligence Reports at:

Geopolitical Weekly - STRATFOR